Veranstaltungen von HL7

Das war die Jahrestagung 2024

Die von HL7 Austria und DICOM Austria gemeinsam veranstaltete Jahrestagung wurde auch 2024 von einer Vielzahl von Expertinnen und Experten und Fachleuten aus der Gesundheitsbranche besucht, darunter Vertreter von Gesundheitsorganisationen, Behörden, Kliniken, Forschungsinstituten und Technologieunternehmen.

Die Tagung konzentrierte sich auf die zunehmende Bedeutung von Interoperabilität und Datenstandardisierung, insbesondere im Hinblick auf die digitale Transformation des Gesundheitswesens. Unter den Themen waren auch die neuesten Entwicklungen in den Bereichen HL7 und DICOM, neue Standards und Protokolle für den Datenaustausch im Gesundheitswesen und die Herausforderungen bei der Implementierung von interoperablen Gesundheitssystemen. Spezielles Augenmerk wurde auf ELGA, sowie die eHealth Landschaft in den Niederlanden (Jan-Eric Slot) und der Slowakei (Eva Sabajova) gelegt. Ein weiterer internationaler Vortrag von Oliver Egger befasste sich mit den Herausforderungen von Multi-Domain FHIR Servern.

2024 wurde neben dem HL7 Student Award erstmals auch der DICOM Student Award vergeben: die Preisträger sind Katarina Pavlovskaya, Sophie Bauernfeind, DI Rebecca Minx und Moritz Grob.

Fotos: ViennaShots, Pedro Schwarz

Unter folgendem Link können alle Präsentationen der HL7 Jahrestagung heruntergeladen werden: Link

Das war die Jahrestagung 2023

Die von HL7 Austria und DICOM Austria gemeinsam veranstaltete Jahrestagung wurde auch 2023 von einer Vielzahl von Expertinnen und Experten und Fachleuten aus der Gesundheitsbranche an, darunter Vertreter von Gesundheitsorganisationen, Behörden, Kliniken, Forschungsinstituten und Technologieunternehmen.

Die diesjährige Tagung konzentrierte sich auf die zunehmende Bedeutung von Interoperabilität und Datenstandardisierung, insbesondere im Hinblick auf die digitale Transformation des Gesundheitswesens. Die Redner diskutierten über verschiedene Themen, darunter die neuesten Entwicklungen in den Bereichen HL7 und DICOM, neue Standards und Protokolle für den Datenaustausch im Gesundheitswesen und die Herausforderungen bei der Implementierung von interoperablen Gesundheitssystemen.

Auf besonderes Interesse stießen die internationalen Vorträge: Kerli Linna referierte über e-Health im Digitalisierungs-Vorzeigeland Estland; Giorgio Cangioli gab einen Überblick über europäische Interoperabilitäts-Projekte.

Auch 2023 wurde der HL7 Student Award vergeben: die Gewinner sind Frau Clara Diesenreiter (Bachelor), sowie Viktoria Juri und Nikolaus Krondraf (Master).

Eine besondere Ehrung wurde Prof. Bernd Blobel, einem langjährigen Wegbegleiter und Mentor von HL7 Austria zuteil: Ihm wurde der „HL7 Lifetime Achievement Award“ gewidmet. Prof. Blobel konnte den Preis gesundheitsbedingt nicht persönlich annehmen, er wurde stellvertretend an Dr. Kai Heitmann überreicht.

Fotos: Michaela Pranter Photography

Unter folgendem Link können alle Präsentationen der HL7 Jahrestagung heruntergeladen werden: Link