OID

Objekt Identifikatoren (OID, Object Identifier) sind Zahlenkentten zur weltweit eindeutigen Kennzeichnung von Objekten aller Art, wie zum Beispiel Institutionen, Dokumente, Nachrichten, Zertifikate, Klassifikationen, Tabellen…

Die Form von OIDs ist eine Kette von Knoten, wobei jeder Knoten durch eine Zahl repräsentiert ist. Die Knoten sind hierarchisch aufgebaut, von jedem Knoten können durch den Knotenverantwortlichen Subknoten erstellt werden. (Siehe ISO/IEC Norm 9834/1)

Ein Beispiel: Die Österreichische Verwaltung hat die OID 1.2.40.0.10.
Notare haben darunter die Nummer 1.2.40.0.10.3.1 . Ein spezieller Notar könnte beispielsweise die OID 1.2.40.0.10.3.1.65 tragen, seine Dokumente die fortlaufende Nummer 1.2.40.0.10.3.1.65.1  und so weiter.

Alle OID für das österreichische Gesundheitswesen werden von der e-Health Stammregistrierungsstelle im OID-Portal  (Teilbaum 1.2.40.0.34) verwaltet. Link zum OID-Portal

WP Glossary Term Usage