HL7 FHIR® Fundamentals e-Learning-Kurs mit Zertifizierung ab 29. April 2019

Der neue Standard FHIR® (Fast Healthcare Interoperability Resources) von Health Level Seven International (HL7) unterstützt den Datenaustausch zwischen Softwaresystemen im GesundheitswesenFHIR® verbindet somit die etablierten HL7-Standards Version 2, Version 3 und CDA mit aktuellen Web-Standards und bietet eine einfache Implementierung von mobilen und cloud-basierten Anwendungen für den einrichtungs- und sektorübergreifenden Datenaustausch.

Um den Datenaustausch im Gesundheitswesen so einfach wie möglich zu lösen, bietet FHIR durch seine REST-Architektur einen einfachen und etablierten Mechanismus für den Datenzugriff auf verteilte Systeme an.

Der Kurs an der Technikum Wien Academy wurde von SpezialistInnen der internationalen Working Group erarbeitet. Auf einem vorauszusetzenden persönlichen HL7-Wissen werden TeilnehmerInnen die wichtigsten Kenntnisse über den FHIR-Standard mit den Bausteinen „Resources“, „Referenzen“ und „Profilen“ vermittelt und mit einem Zertifikat bestätigt. Das Zertifikat wird vom Headquarter von HL7 in den USA ausgestellt und ist damit weltweit anerkannt.

Die HL7 FHIR Grundlagenkurs ist als Online-Kurs konzipiert, bei dem es keine Anwesenheitspflicht gibt. Im Rahmen einer interaktiven e-Learning-Gemeinschaft aller TeilnehmerInnen und Trainer werden innerhalb von 5 Wochen in 4 Modulen die Grundlagen von FHIR mit geführten Übungen anhand von praktischen Beispielen behandelt. Jedes Modul ist für einen gewissen Zeitraum frei geschaltet. Der Zeitaufwand für Neueinsteiger beträgt ca. 1 Tag pro Modul, bei Vorkenntnissen werden ca. 3-4 Stunden benötigt. Zugang zu der Lernplattform besteht von 0-24 Uhr, die TeilnehmerInnen können sich dadurch absolut flexibel einteilen, wann sie das Modul absolvieren. Die Schulungsunterlagen sind in englischer Sprache, die Betreuung erfolgt in Deutsch, aber auf Wunsch auch in Englisch.

Kosten für HL7-Mitglieder: 948,– (inkl. MwSt.)

Zur AnmeldungH